Unser Team

Elias Studer

Leitung & Konzept

Philipp von Euw

Webseite & Finanzen

Sonia Casadei

Geschichten





Video, Schnitt und Untertitel

Nicolas Bürgler, Erik Leukens, Philipp von Euw, Elias Studer




Administrative Unterstützung

Bujare Ibrahimi, Isabella D'Andrea






Zu Recht sind wir Schwyzer:innen stolz auf unsere Demokratie. Doch was ist unsere Demokratie wert, wenn ein Viertel der Bevölkerung davon ausgeschlossen ist? Was ist eine Demokratie wert, wenn Menschen, die die falschen Vorfahren haben, mit Bürokratie und Schikane davon ausgeschlossen werden?

Der Weg, um mitbestimmen zu können, läuft in der Schweiz über die Einbürgerung. Und auch viele andere Rechte sind damit verbunden. Nicht erst seit das Bundesgericht im Januar 2020 die Gemeinde Arth zurückgepfiffen hat, ist bekannt, dass wir hier in Schwyz ein unfaires System haben. Der Kanton Schwyz fällt beim Thema Einbürgerungen immer wieder negativ auf. Er hat eines der härtesten Bürgerrechtsgesetze und einzelne Gemeinden missachten in ihren Verfahren immer wieder das geltende Recht. Die Menschen, die dadurch von den demokratischen Rechten ausgeschlossen werden, sind nicht irgendwer. Es sind unsere Nachbarin, der ehemalige Mitschüler, der Arbeitskollege oder unsere Freundin. Dass sie als Menschen zweiter Klasse behandelt werden, stört uns. Darum wollen wir das ändern. Willst du uns unterstützen oder deine Geschichte erzählen? Dann melde dich mittels Kontaktformular,E-Mail (info@einbuergerungsgeschichten.ch) oder unter +41 79 928 11 05



Unsere Spender:innen

Wir legen alle Spenden ab 1'000 Franken offen:


■ Christine Seeholzer, Basel: 10'000 Franken
■ Migros Genossenschaft Luzern, Kulturprozent: 1'000 Franken
■ SP Kanton Schwyz: 1'000 Franken